Gebrauchtwagenbewertung

Die Gebrauchtwagenbewertung im Überblick: Was bringt sie, wo findet man den passenden Anbieter und welche Informationen sind relevant, um Gebrauchtwagen richtig bewerten lassen zu können. Informieren Sie sich jetzt auf bewertomat.de über den Wert Ihres Gebrauchtwagens. Gratis, schnell und vollkommen unverbindlich.

Die Gebrauchtwagenbewertung als Bestandteil des Autohandels

Als Gebrauchtwagenbewertung wird ein allgemeiner Vorgang bezeichnet, beim dem der Ankaufs- oder Verkaufspreis eines Pkw berechnet wird. Die Gebrauchtwagenbewertung wird sowohl im privaten als auch im gewerblichen Autohandel angewendet. Sie bringt zum einen Sicherheit. Zum anderen Transparenz. Nachfolgend wird beschrieben, wie die auch als Fahrzeugbewertung bezeichnete Methodik funktioniert und welche Vorteile sie bietet.

Wie funktioniert eine Gebrauchtwagenbewertung?

Tastatur mit zwei Buttons, Lupe und Auto als Symbol für die Gebrauchtwagenbewertung.Kernelement einer Pkw-Bewertung sind immer Daten: Ob Online-Bewertung, Experten-Gutachten oder kostenpflichtiger Auszug aus einer Schätzliste – jede Preisermittlung beruht auf Datenbeständen des Automobilmarktes. Ansonsten könnten die Ergebnisse der Gebrauchtwagenbewertung gar nicht realistisch sein. Und genau dieses Attribut müssen sie mitbringen, um bei Anwendung auch wirklich funktionieren zu können.

Nahezu alle Gebrauchtwagenbewertungen stützen sich somit auf Datenbanken und Wissensbeständen, die bequem aus dem Internet bezogen werden können. In diesen Datenbeständen sind alle gängigen Modelle in den verschiedensten Ausstattungen, Baujahren und mit den unterschiedlichsten Laufleistungen. Damit ist gewährleistet, dass nahezu jedes Fahrzeug bei der Gebrauchtwagenbewertung gefunden und bepreist werden kann. Wenn Attribute eines Fahrzeugs angegeben werden, passiert also eigentlich Folgendes:

  1. Die angegebenen Fahrzeugdaten werden mit den Daten in den Beständen verglichen.
  2. Es wird überprüft, welches Attribut welchen Preis hat bzw. welchen Preis ähnliche Fahrzeuge mit nahezu identischen Attributen haben.
  3. Der ermittelte Preis wird ausgegeben.

Wann sollte man Gebrauchtwagen bewerten lassen?

Die Gebrauchtwagenbewertung sollte immer dann zum Einsatz kommen, wenn ein Fahrzeug ge- oder verkauft werden soll. Das beste Fallbeispiel ist natürlich der Verkauf des eigenen Gebrauchtwagens. Dabei wird entweder ein Inserat erstellt, oder aber das Kfz wird an einen Händler abgegeben, der wiederum dafür bietet. In beiden Fällen es es natürlich nicht schlecht, wenn man vorab den Autowert ermittelt – und das funktioniert mithilfe der Gebrauchtwagenbewertung.

Wer sich bei der Abschaffung seines Fahrzeugs nicht über dessen Wert erkundigt, kann hohe Verluste machen. Längst nicht jeder potenzielle Käufer meint es gut mit dem Verkäufer und setzt im schlimmsten Falle viel zu niedrige Preise an, die dann von gutgläubigen Menschen akzeptiert werden. Es wäre doch schade, wenn das eigene Auto für mehrere Hundert Euro zu wenig den Besitzer wechselt.

[wkda_dsa headline=“Hier zur Gebrauchtwagenbewertung“ subid=“gebrauchtwagenbewertung-seo“]

Ebenso schade ist es, wenn zu viel für einen neuen Gebrauchten gezahlt wird. In diesem Falle sollte die Gebrauchtwagenbewertung mehrfach Anwendung finden. Und zwar immer dann, wenn ein interessantes Inserat gefunden wurde.  Womöglich lassen sich dadurch sogar besonders attraktive Schnäppchen entdecken, bei denen ein Haufen Geld gespart werden kann.

Der Service von bewertomat.de im Überblick

Auf bewertomat.de finden Sie verschiedene Fahrzeugbewertungen im Vergleich. Diese können Sie nutzen, um sich den passenden Fahrzeugwert für Ihren Gebrauchten ganz einfach und unkompliziert einzuholen. Daneben bieten wir Ihnen viele Tipps und Tricks zur Gebrauchtwagenbewertung und anderen Themen. Setzen auch Sie auf Transparenz im Automarkt und lassen Sie Ihr (Wunsch-)Auto kostenlos und schnell online bewerten.