Der ADAC-Kaufvertrag im Überblick

Der Allgemeine Deutsche Automobil-Club e.V. – kurz ADAC – bietet einen kostenlosen Kfz-Kaufvertrag an, der von der Website des Vereins heruntergeladen und anschließend ausgedruckt werden kann. Der ADAC Kfz Kaufvertrag erweist sich als äußerst praktisch, da er in seinem Umfang kaum zu überbieten ist. So enthält das Dokument nicht nur die reinen Kaufverträge, sondern auch generelle Hinweise sowie Vordrucke für die Mitteilung an Kfz-Zulassungsstelle und Versicherung. Möchten Sie den ADAC Kfz Kaufvertrag herunterladen, klicken Sie bitte auf den nachfolgenden Button.

Zum ADAC Kaufvertrag

Die Inhalte des ADAC Kfz Kaufvertrags

Der ADAC Kaufvertrag ist für den privaten Verkauf bzw. Kauf eines Gebrauchtwagens gedacht und umfasst  vier Seiten. Er ist als PDF-Datei erhältlich und kann kostenlos heruntergeladen werden. Um diese Datei öffnen zu können, benötigen Sie den Adobe Reader oder ein gleichwertiges Programm.

Auf der ersten Seite des ADAC Kfz Kaufvertrags befinden sich allgemeine und spezielle Hinweise, die über den privaten Autohandel aufklären. Den größten Aspekt stellt dabei der Vermerk “privat” dar, da im gewerblichen Handel keine Sachmängelhaftung ausgeschlossen werden darf. Das gilt nicht nur für Autohändler, sondern für alle Arten von Dienstwagen, also geschäftlich genutzten Fahrzeugen.

Generell zielen die Hinweise für Verkäufer und Käufer im ADAC Kaufvertrag darauf ab, sowohl dem Käufer als auch dem Verkäufer die größtmögliche Sicherheit zu bieten. Wer am Gegenüber zweifelt, sollte diese Sicherheitsratschläge unbedingt beherzigen und den Hinweisen folgen. Der Kfz-Kaufvertrag enthält außerdem die Telefonnummer des ADAC Info-Service, an den man sich im Zweifelsfalle wenden kann.

Auszufüllende Formulare des kostenlosen Vertrags

Der ADAC Kfz Kaufvertrag bietet zwei Blätter mit Formularen. Sehr praktisch: An der Seite befinden sich Hinweise, welches Blatt für den Käufer und welches Blatt für den Verkäufer ist. Das Dokument muss also nur einmal ausgedruckt werden und erklärt sich im Prinzip von selbst. An oberster Stelle werden die Personalien beider Parteien eingetragen, zu denen sich auch die Personalausweisnummern sowie die Telefonnummern zählen. Das ist praktisch, da so direkt die Identität des Verkäufers mit den Angaben in den Fahrzeugpapieren verglichen werden können.

Im Anschluss folgen Felder, die sich auf das zu verkaufende bzw. zu kaufende Fahrzeug beziehen. So muss der Verkäufer auf jeden Fall garantieren, dass sich das Fahrzeug mitsamt des zu verkaufenden Zubehörs in seinem Besitz befindet. Außerdem bietet der ADAC Kfz Kaufvertrag die Möglichkeit, in verschiedenen Feldern Details sowie Sonderausstattungen einzutragen. Spezifische Angaben wie Austauschmotoren, Kilometerstand, etwaige Unfallschäden sind ebenso enthalten und runden den Kaufvertrag für Kfz vom ADAC somit ab. Selbstverständlich sind auch Eintragungsmöglichkeiten für Sondervereinbarungen, den Kaufpreis in Worten und Zahlen sowie Unterschriften.

Fazit zum Kfz Kaufvertrag des ADAC

Wir sind der Meinung, dass der ADAC mit seinem Kfz Kaufvertrag eine gelungene Ergänzung zum Gebrauchtwagenkauf präsentiert. Das Dokument ist übersichtlich aufgebaut und bietet dank der Hinweise einen hohen Mehrwert. Die ergänzenden Mitteilungen für Kfz-Zulassungsstelle und Versicherung lassen sich ganz einfach ausschneiden und können dann per Post versendet werden. Der Kaufvertrag des Allgemeinen Deutschen Automobil-Clubs wird von uns daher als sehr gut befunden.